Unvollständige Bestellungen trotz löschen des Warenkorbs

Hier kannst du dich vorstellen und Fragen zum Plugin stellen.
Installation, Administration, etc.

Moderatoren: ThoGoe, maennchen1.de

Benutzeravatar
lenja-arts
Beiträge: 369
Registriert: 14.10.2012, 21:28
Lizenz: wpShopGermany Enterprise
Wohnort: Leipzig, Sachsen

Unvollständige Bestellungen trotz löschen des Warenkorbs

Beitragvon lenja-arts » 28.03.2018, 13:15

Hallo,
heut muss ich mich mal wieder zu Wort melden, da ich gern nachvollziehen möchte, was eigentlich genau passiert beim Bestellvorgang und welche Daten wann und wo geschrieben oder wieder gelöscht werden.

Ich verwende noch die Version 3.12.5 in 2 Shops in eine Multisite-Installation. Multisite ist auch der Grund, warum noch nicht geupdated wurde. Es ist zu umfangreich und so lange der Datenbestand unklar ist, möchte ich nicht Gefahr laufen, dass die Shops "zerschossen" werden.

Ich habe folgendes Problem:

1. Legt ein Kunde einen Artikel in den Warenkorb, wird sofort eine Bestellung geschrieben, die auf "unvollständig" gesetzt wird. Diese unvollständige Bestellung wird sowohl in der Bestellverwaltung unter "unvollständig" angezeigt, als auch im Kundenkonto im Frontend.
Löscht der Kunde den Warenkorb, indem er das Produkt wieder entfernt, wird jedoch nicht die unvollständige Bestellung entfernt und ist sowohl in der Bestellverwaltung als auch im Frontend für den Kunden zu sehen. Erst ein händisches Löschen dieses in dem Falle völlig sinnlosen Eintrages in der DB bereinigt die Daten.

2. Bei manchen "unvollständigen" könnte man sagen, dass es stehengelassene Warenkörbe sind. Auf diesen hat jedoch der Kunde keinen Zugriff mehr. Der Warenkorb ist nach dem nächsten Login leer und der Kunde kann die angezeigte unvollst. Bestellung nicht nachträglich aus seinem Konto abschließen. Warum werden stehengelassene Warenkörbe nicht abgespeichert?

Nun stellt sich die Frage, WAS sind die unvollständigen Bestellungen nun und warum werden ständig Daten in die DB geschrieben und hinterher nicht bereinigt?

Auch die Kundendatenbank ist sehr unübersichtlich geworden nach der Abtrennung der Adressen. Was kann hier gelöscht werden in der Datenbank? Viele Daten sind nicht mehr nachvollziehbar. z.B. leere Einträge, obwohl eine ID als auch Kundennummer vergeben wurde. Warum werden solche Leichen nicht bereinigt, wenn es keinen Abschluss gab? Dadurch sammelt sich immer mehr hinterlassener Müll an in der DB, der diese nur unnötig aufbläht.

Sollte dies nach dem Update auf Version 4.0 alles behoben sein und dem entsprechen, was sowohl Shopbetreiber als auch Kunden erwarten, dann reicht mir diese Mitteilung hier. Dann lohnt sich vielleicht die Arbeit der Umstellung, die ich jedoch gern mit nachvollziehbaren Daten machen würde.

Ein zentrales Update, was gleich 2 Shops betrifft, macht im Vorfeld bereits Bauchschmerzen und man neigt dann eher zum Systemwechsel auf andere Shopsoftware, wo das alles etwas nachvollziehbarer gestaltet ist.

Hat jemand bereits Erfahrung für das Upgrade auf WPSG 4 in einer Multisite-Umgebung?

Danke Euch im voraus.

Benutzeravatar
maennchen1.de
Administrator
Beiträge: 15740
Registriert: 14.08.2003, 16:55
Lizenz: wpShopGermany Enterprise
Wohnort: Thüringen, Ellersleben
Kontaktdaten:

Re: Unvollständige Bestellungen trotz löschen des Warenkorbs

Beitragvon maennchen1.de » 28.03.2018, 15:51

Hallo!
Du kannst die unvollständigen Bestellungen ausblenden: "Konfiguration > Einstellungen > Allgemein > Unvollständige Best. in Bestellverwaltung anzeigen". Unvollständige Bestellungen sind u.a. notwendig, um Direktzahlungsanbietern (PayPal, Amazon) eine Bestellnummer zu erzeugen, denn bei diesen Anbietern kann man direkt im Warenkorb auf bezahlen klicken und die Bestellung abschließen.

Die unvollständigen Bestellungen kannst du bequem im Backend löschen (Bestellverwaltung > Status "unvollständig"), wenn sie dich stören.

Hier ein paar Threads, welche sich mit dem Thema beschäftigen:
viewtopic.php?f=13&t=8245
viewtopic.php?f=13&t=8337
viewtopic.php?f=13&t=8199

In wpShopGermany4 werden diese nicht mehr dem Kunden angezeigt, nur noch im Backend.

Version 4.0.6 (erscheint diese Woche noch) bringt auch weitere Verbesserungen für MultiSite mit.
Für dich noch zum Verständnis: Version 4 ist eine Weiterentwicklung, keine Neuentwicklung. Wenn du dieser nicht traust, kannst du deine Multisite auf einen Testserver installieren und hier das Update machen. Diesen Vorgang empfehlen wir ohnehin, da das Update sehr umfangreich ist.

Jede Datenbank wächst und enthält Leichen. Wir optimieren stets die DB und versuchen diese schlank zu halten. Du darfst gern einmal die Mitbewerber vergleichen. Da ist auch nicht alles Gold was glänzt. Mit einem ordentlichen Index werden keine merklichen Verzögerungen auftreten, selbst wenn ein paar Mio Datensätze vorhanden sind, was keine Ausrede, sondern lediglich ein Feststellung ist. Klar arbeiten wir daran, solche Einträge zu minimieren, müssen aber auch abwärtskompatibel bleiben um vor allem bestehende, abgeschlossene Bestellungen korrekt anzuzeigen.
Kein Support per PN! Alle Fragen beantworten wir hier im Forum. Per PN bitte nur Passwörter, Namen und URLs - sofern notwendig.
Bitte vor dem posten lesen:
FAQ / häufig gestellte Fragen
wpShopGermany Fehler? Hilfeanleitung!
PHTML-Dateien richtig verwenden (für eigene Anpassungen)


Zurück zu „Allgemeine Fragen zu wpShopGermany“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste