Anzeige-Fehler in wpShopGermany erkennen und selbst beheben

Allgemeine Fragen zur Verwendung von wpShopGermany4 und dessen integrierten Modulen

Moderatoren: ThoGoe, maennchen1.de

Benutzeravatar
maennchen1.de
Administrator
Beiträge: 15745
Registriert: 14.08.2003, 16:55
Lizenz: wpShopGermany Enterprise
Wohnort: Thüringen, Ellersleben
Kontaktdaten:

Anzeige-Fehler in wpShopGermany erkennen und selbst beheben

Beitragvon maennchen1.de » 12.02.2018, 12:34

Ein Anzeige-Fehler kann viele Ursachen haben und muss nicht unbedingt ein Programmfehler sein. Er kann somit vom Anwender in kürzester Zeit selbst behoben werden.
Ein Anzeige-Fehler äußert sich unterschiedlich:
  • eine weiße Seite wird angezeigt
  • es wird nur teilweise Inhalt angezeigt
  • es wird nicht der gewünschte Inhalt / falscher Inhalt angezeigt

Um die Herkunft des Fehlers zu deklarieren, empfehlen wir möglichst viele mögliche Fehlerquellen zu eliminieren und möglichst viele Fehlermeldungen anzuzeigen. Wir empfehlen folgendes Vorgehen:

  1. Systemanforderungen überprüfen
  2. WordPress Debug-Modus aktivieren
  3. wpShopGermany Debug Modus aktivieren
  4. user_views deaktivieren
  5. WordPress Plugins deaktivieren
  6. WordPress Standard Theme aktivieren

Wenn der Fehler immer noch auftritt, obwohl du alles auf Standard gesetzt hast, muss es immer noch nicht heißen, dass ein Programmfehler vorliegt. Denn es gibt viele Einstellungen die man vornehmen kann, welche aber nicht alle zusammen arbeiten. Poste uns hier im entsprechenden Unterforum dein Problem und nutze unbedingt dafür folgende Anleitung: Wie poste ich eine Frage zu einem Problem?
Kein Support per PN! Alle Fragen beantworten wir hier im Forum. Per PN bitte nur Passwörter, Namen und URLs - sofern notwendig.
Bitte vor dem posten lesen:
FAQ / häufig gestellte Fragen
wpShopGermany Fehler? Hilfeanleitung!
PHTML-Dateien richtig verwenden (für eigene Anpassungen)

Benutzeravatar
maennchen1.de
Administrator
Beiträge: 15745
Registriert: 14.08.2003, 16:55
Lizenz: wpShopGermany Enterprise
Wohnort: Thüringen, Ellersleben
Kontaktdaten:

Systemanforderungen überprüfen

Beitragvon maennchen1.de » 12.02.2018, 12:41

Um zu wissen, welche Module aktiviert sind und welche PHP Version auf dem Server läuft (bzw. welche Version wpShopGermany nutzt) genügen 2 Klicks im Backend: "wpShopGermany > Konfiguration > Über":
Systemeinstellungen.png


Kontrolliere hier direkt, ob die Einstellungen die dein Provider vorgegeben hat auch genutzt werden. Es kann vorkommen, dass diese nicht übernommen wurden, oder eine falsche Konfigurationsdatei vom Server nutzt. Dein Provider sollte hier schnell helfen können.

Mit den Informationen kannst du nun die vorgegeben Systemanforderungen aus der Dokumentation vergleichen. Achte darauf, dass du bei den Versionsnummer zumindest gleich auf bist. Höher geht fast immer.
Kein Support per PN! Alle Fragen beantworten wir hier im Forum. Per PN bitte nur Passwörter, Namen und URLs - sofern notwendig.
Bitte vor dem posten lesen:
FAQ / häufig gestellte Fragen
wpShopGermany Fehler? Hilfeanleitung!
PHTML-Dateien richtig verwenden (für eigene Anpassungen)

Benutzeravatar
maennchen1.de
Administrator
Beiträge: 15745
Registriert: 14.08.2003, 16:55
Lizenz: wpShopGermany Enterprise
Wohnort: Thüringen, Ellersleben
Kontaktdaten:

WordPress Debug-Modus aktivieren

Beitragvon maennchen1.de » 12.02.2018, 12:56

WordPress unterdrückt jegliche Meldungen, um das Benutzererlebnis nicht zu gefährden. Um Fehler zu finden ist das suboptimal, lässt sich aber vergleichweise schnell aktivieren und sollte nach getaner Arbeit wieder rückgängig gemacht werden.
Die Datei wp-config.php im Root deines WordPress beinhaltet bereits den entsprechenden Parameter:

Code: Alles auswählen

define('WP_DEBUG', false);

Hier muss nur der Wert"false" in "true" geändert werden.

Code: Alles auswählen

define('WP_DEBUG', true);

Das machst du entweder mit einem Web-FTP-Editor deines Providers, oder du lädtst die Datei per FTP auf deinen Rechner herunter und editierst diese. Nach dem editieren lädst du sie wieder auf deinen Server und überschreibst die vorhandene Datei damit.

Wichtig:
  • Wenn du die Fehlermeldungen nun kopierst und hier im Forum einfügst, achte bitte darauf nur die notwendigen Meldungen zu kopieren. Meldungen die mit "Notice" oder "Warning" starten, stören im Regelfall nicht die Ausgabe. Interessant sind vor allem Meldungen, die mit "Error" beginnen. Nur diese schaffen es, den Scriptablauf zu unterbrechen.
  • Wenn der Debug-Modus aktiv ist, kann es passieren, dass eine saubere Ausgabe aller Inhalte nicht möglich ist. Zum einen werden die Meldungen direkt über alles geschrieben und zum anderen können evtl. Ausgaben (z.B. PDF, Downloads) nicht erfolgen, weil ein falscher Header gesendet wird.

Eine detaillierte Anleitung haben wir im Thema WordPress Fehler finden erstellt.
Kein Support per PN! Alle Fragen beantworten wir hier im Forum. Per PN bitte nur Passwörter, Namen und URLs - sofern notwendig.
Bitte vor dem posten lesen:
FAQ / häufig gestellte Fragen
wpShopGermany Fehler? Hilfeanleitung!
PHTML-Dateien richtig verwenden (für eigene Anpassungen)

Benutzeravatar
maennchen1.de
Administrator
Beiträge: 15745
Registriert: 14.08.2003, 16:55
Lizenz: wpShopGermany Enterprise
Wohnort: Thüringen, Ellersleben
Kontaktdaten:

wpShopGermany Debug Modus aktivieren

Beitragvon maennchen1.de » 12.02.2018, 13:03

wpShopGermany bringt wie WordPress auch einen Debug-Modus mit. Die Fehlermeldungen beziehen sich auf direkte interne wpShopGermany Kommandos und können ggf. den Fehler schnell identifizieren.
Der wpShopGermany Debug-Modus wird unter "Konfiguration > Einstellungen > Erweitert" aktiviert:
wpShopGermany-Debug-Modus.png


Wichtig:
  • Die Fehlermeldungen sind rot und werden nur angezeigt, wenn ein Fehler auftritt.
  • Die Fehlermeldungen sind meist extrem lang. Für die erste Hilfe genügt, wenn du in deinem Beitrag die ersten 20 Zeilen der Meldung kopierst.
Kein Support per PN! Alle Fragen beantworten wir hier im Forum. Per PN bitte nur Passwörter, Namen und URLs - sofern notwendig.
Bitte vor dem posten lesen:
FAQ / häufig gestellte Fragen
wpShopGermany Fehler? Hilfeanleitung!
PHTML-Dateien richtig verwenden (für eigene Anpassungen)

Benutzeravatar
maennchen1.de
Administrator
Beiträge: 15745
Registriert: 14.08.2003, 16:55
Lizenz: wpShopGermany Enterprise
Wohnort: Thüringen, Ellersleben
Kontaktdaten:

user_views deaktivieren

Beitragvon maennchen1.de » 12.02.2018, 13:07

Wenn du Anpassungen an der Darstellung von wpShopGermany vornimmst, sollten diese in einen separaten Ordner namens user_views gepackt werden. Geänderte Dateien bleiben dann so updatesicher erhalten. Allerdings erzeugen diese manchmal Inkompatibilitäten mit neueren Versionen, wenn du die Neuerungen an den Dateien nicht mit aktualisiert hast.
Beim Deaktivieren der user_views werden nur die PHTML-Dateien aus dem Plugin Verzeichnis von wpShopGermany angezeigt. Alle anderen Pfade werden ignoriert.
wpShopGermany-user_views-ausschalten.png
Kein Support per PN! Alle Fragen beantworten wir hier im Forum. Per PN bitte nur Passwörter, Namen und URLs - sofern notwendig.
Bitte vor dem posten lesen:
FAQ / häufig gestellte Fragen
wpShopGermany Fehler? Hilfeanleitung!
PHTML-Dateien richtig verwenden (für eigene Anpassungen)

Benutzeravatar
maennchen1.de
Administrator
Beiträge: 15745
Registriert: 14.08.2003, 16:55
Lizenz: wpShopGermany Enterprise
Wohnort: Thüringen, Ellersleben
Kontaktdaten:

WordPress Plugins deaktivieren

Beitragvon maennchen1.de » 12.02.2018, 15:08

WordPress Plugins können i.d.R. ohne Datenverlust deaktiviert werden. Da deren Einstellungen in der Datenbank erhalten bleiben, werden bei einer erneuten Aktivierung des Entsprechenden Plugins diese wieder geladen. Mit der Deaktivierung werden allerdings die Funktionen abgeschaltet, die auf WordPress einwirken.
Die aktivierten WordPress Plugins können Sie unter "Plugins" einzeln deaktivieren.
Schneller geht es mit der in wpShopGermany integrierten Funktion unter "Konfiguration > Über > Alle Plugins außer wpShopGermany deaktivieren (Kompatibilitätstest)":
alle-Plugins-deaktivieren.png
Kein Support per PN! Alle Fragen beantworten wir hier im Forum. Per PN bitte nur Passwörter, Namen und URLs - sofern notwendig.
Bitte vor dem posten lesen:
FAQ / häufig gestellte Fragen
wpShopGermany Fehler? Hilfeanleitung!
PHTML-Dateien richtig verwenden (für eigene Anpassungen)

Benutzeravatar
maennchen1.de
Administrator
Beiträge: 15745
Registriert: 14.08.2003, 16:55
Lizenz: wpShopGermany Enterprise
Wohnort: Thüringen, Ellersleben
Kontaktdaten:

WordPress Standard Theme aktivieren

Beitragvon maennchen1.de » 12.02.2018, 15:13

Es gibt mehr oder weniger komplexe WordPress Themes, welche auf die Gestaltung der Ausgabe Einfluss nehmen, oder sogar noch tiefer in die Funktionen von WordPress eingreifen. Um auszuschließen, dass dein Fehler durch dein Theme verursacht wird, aktiviere einfach ein WordPress Standard Theme (z.B. "Twenty Seventeen") und sieh dir die entsprechende Ausgabe erneut an (nach Löschen deines Browser Caches und aktualisieren der Seite im Browser).
Kein Support per PN! Alle Fragen beantworten wir hier im Forum. Per PN bitte nur Passwörter, Namen und URLs - sofern notwendig.
Bitte vor dem posten lesen:
FAQ / häufig gestellte Fragen
wpShopGermany Fehler? Hilfeanleitung!
PHTML-Dateien richtig verwenden (für eigene Anpassungen)


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast