untransparente berechnung der kosten

Forum zu Fragen und Diskussionen zum printShop2
->http://printshop.maennchen1.de

Moderatoren: ThoGoe, maennchen1.de

Antworten
printhead
Beiträge: 23
Registriert: 11.11.2010, 17:40
Skype-Name: palle7

untransparente berechnung der kosten

Beitrag von printhead » 27.11.2010, 17:20

bis jetzt ist mir ein rätsel wie der shop zu seinen rechnugsbetrag kommt. ich habe zwei mal einen identischen artikel gekauft. und im 'mein konto' die bestellugen zusammengefasst. danach wurde das porto komplett weggelassen und ein artikel war genau um 1,- EUR teurer. tut mir leid aber ich verstehe die logik nicht. warum kostet der identische artikel auf einmal mehr?

Benutzeravatar
maennchen1.de
Administrator
Beiträge: 16179
Registriert: 14.08.2003, 16:55
Lizenz: wpShopGermany Enterprise
Wohnort: Thüringen, Ellersleben
Kontaktdaten:

Re: untransparente berechnung der kosten

Beitrag von maennchen1.de » 29.11.2010, 09:42

Hallo!
Das Zusammenfassen von Bestellungen ist ziemlich komplex. Hier müssen einige Parameter stimmen:
  1. Das Produktgewicht ("Gewicht pro Einheit") muss für jeden Artikel angegeben werden (in Gramm, mit 3 Kommastellen)
  2. Die Versandverpackung des Produktes (Paket, Rolle, nicht kombinierbar)
  3. Die Berechnung des Portos muss nach Gewicht erfolgen (Einstellungen > Allgemein > Shop-Daten)
  4. Die Versandkosten müssen möglichst detailliert aufgeschlüsselt sein (Einstellungen > Versandkosten)
Die Bestellzusammenfassung erfolgt so, dass das Gesamt-Produktgewicht errechnet wird. Aus in 4.) angegebener Tabelle wird dann der Preis herausgezogen und neu berechnet.

Bitte gehen Sie die einzelnen Punkte einmal durch. Testen Sie evtl. erst am einfachen Beispiel mit wenig Mengen (z.B. Feuerzeug).
Kein Support per PN! Alle Fragen beantworten wir hier im Forum. Per PN bitte nur Passwörter, Namen und URLs - sofern notwendig.
Bitte vor dem posten lesen:
FAQ / häufig gestellte Fragen
wpShopGermany Fehler? Hilfeanleitung!
PHTML-Dateien richtig verwenden (für eigene Anpassungen)

Antworten